Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Prof. Dr. Jürgen Stolzenberg
Seminar für Philosophie
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Telefon: +49 (0)345/55-21786
Telefax: ++ 49 (0)345 55 27252

Raum: 12 (EG) Interdisziplinäres Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung (IZEA), Franckeplatz 1, H. 54
06099 Halle

Postanschrift:
Prof. Dr. Jürgen Stolzenberg
Seminar für Philosophie
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
06099 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Prof. em. Dr. Jürgen Stolzenberg

jstolzenberg

jstolzenberg

Prof. Stolzenberg befindet sich seit dem 1. Oktober 2013 im Ruhestand.

Foto: Norbert Kaltwaßer

Schwerpunkte in Lehre und Forschung

Philosophie der Neuzeit; Kant und Deutscher Idealismus; Neukantianismus;
Der frühe Heidegger; Ästhetik; Theorie der Subjektivität; Philosophie der Musik

Links:

Kant-Lexikon   

   "Der ganze Kant in einem Lexikon" - Artikel in scientia halensis   

Kant-Gesellschaft   

Gesellschaft der Freunde Kants    

Forschungszentrum für klassische deutsche Philosophie an der Ruhr-Universität Bochum   

Paul Natorp - Der Philosoph als Komponist   

aula konzerte halle   

Wolff-Manteuffel-Projekt   

Leibniz-Edition   

Tätigkeiten in Forschungseinrichtungen - Kooperationen - Tätigkeiten als Gutachter

Korrespondierendes Mitglied der Philologisch-Historischen Klasse der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Vorsitzender der interakademischen Leitungskommission der Leibniz-Edition

Fellow der Carl Friedrich von Siemens Stiftung

Mitglied des Direktoriums des Interdisziplinären Zentrums für die Erforschung der Europäischen Aufklärung (IZEA) an der Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg

Mitglied des Vorstandes der Kant-Gesellschaft e.V.
Mitglied des Organisationskommitees des Kant-Kongresses 2015 in Wien

Mitglied des Beirats der Hegel-Studien

Gründungsmitglied und Mitglied des Vorstandes des Forschungszentrums für klassische deutsche Philosophie an der Ruhr- Universität Bochum

Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Historisch-Kritischen
Gesamtausgabe der Schriften Richard Wagners
(Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz, Arbeitsstelle Würzburg)

Gründungsmitglied und Mitglied des Vorstandes des Internationalen Zentrums für Klassikforschung der Klassik Stiftung Weimar

Mitglied der Vorhabenbezogenen Kommission des interakademischen Projektes „Friedrich Heinrich Jacobi: Briefwechsel. Text – Kommentar – Wörterbuch Online“.

Wissenschaftliche Kooperation mit den Universitäten Notre Dame (USA), Wien, Prag, Wroclaw, St. Petersburg, Kaliningrad, Moskau

Ständige Gutachtertätigkeit für die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und die Alexander von Humboldt-Stiftung, Mitglied der Jury zur Verleihung des Kant-Preises der ZEIT-Stiftung.

Zum Seitenanfang